nelly schmücking Hinter meinen Tierplastiken steht die Intuition, ein Äquivalent zu dem natürlichen Vorbild mehr als eine naturalistische Abbildung dessen zu erschaffen. Durch die Verwendung unterschiedlicher, teils trivialer Baumaterialien wie Draht, Jute, Beton, Holz, Metall, versuche ich den artifiziellen Charakter meiner Darstellungen zu unterstreichen. Diese fügen sich, unterschiedlich montiert und durch modellierte Teile ergänzt, für mich im Idealfall zu einem Gebilde zusammen, das einem lebendigen Tier ähnelt. Inwieweit dies zutrifft, und wodurch der Eindruck entsteht, das betreffende Objekt sei trotz des offensichtlichen Konglomerats an Materie ein lebendiges Individuum, bleibt dem Betrachter überlassen. Ebenso wie die Frage nach der Dualität von Körper und Geist, Leib und Seele, Materie und Idee zwar impliziert thematisiert wird, doch nur abhängig von der Sichtweise der Betrachter Raum oder gar Lösung findet.